Exp-h_headervisual.jpg
 

Edition N°2

El Carnaval

 
 

Entdecke mit uns Honduras,
ein Stück Erde voller Geschichten

Zwischen pazifischem Ozean und karibischem Meer warten wilde Flüsse, tropische Regenwälder, exotische Gerichte, vergessene Ruinen und eine Kultur zwischen Vergangenheit und Aufbruch darauf, von dir zum Rhythmus der Punta-Tamboren entdeckt zu werden.

— 01 —

Die Expedition

Weit weg vom Alltag und gewohnter Umgebung laden wir dich ein, mit uns die Schönheit der einfachen Dingen zu geniessen. Und nicht nur Honduras gilt es zu entdecken, unter Palmen und in einer fremden Kultur ist eine solche Reise immer auch ein Treffen mit sich selbst. Fernab vom Luxus, ist dies der grösste Luxus den wir uns vorstellen können. Zeit zum Entdecken zu haben.

Gemeinsam reisen wir von den Ruinen in Copán über das ländliche Hinterland in Richtung unseres Zieles: Die Karibikküste von Honduras.

Im Zentrum der Expedition stehst du, oder besser gesagt wir. Denn eine Expedition ist immer auch ein Team. Die ersten Tage nach unserer Ankunft stehen daher ganz im Zeichen des Kennenlernens um langsam zu einem Team zu werden. Unser Team — mein persönliches Highlight. Dies wird unsere Basis für eine erfolgreiche Expedition, denn es gibt nichts Besseres als geteilte Freude und gemeinsame Erfahrungen. Und wer weiss, vielleicht entstehen sogar Freundschaften fürs Leben.

ORGANISATION

Wir wollen ein persönliches Reiseerlebnis schaffen und die Chance haben, auf die einzelnen Interessen und Wünsche eingehen zu können. Deswegen ist die Teilnehmerzahl auf maximal 10 Personen beschränkt.

Vor unserer Abreise in der Schweiz, kümmern wir uns um alle Reservationen und koordinieren im Vorfeld die wichtigsten Eckpunkte mit unseren Partnern vor Ort in Honduras. Sobald die Anmeldefrist abgelaufen ist, werden wir ein erstes kleines Treffen organisieren wo wir gemeinsam die Details der bevorstehenden Reise durchgehen — und natürlich auch darauf anstossen.

 

Details:

Ziel: Honduras  
Preis (p.p.): 8500 CHF inkl. MwSt. 

Details zu was alles im Preis inbegriffen ist, findest du in unserem Dossier.

 
Exp-H_Linie_lang.png

Unsere Partner vor Ort:

 
Exp-H_Linie_lang.png

Q & A

Du hast noch weitere Fragen zur Expedition? Natürlich sind wir gerne jederzeit für dich da. In unsere Q & A Sektion findest du weitere Informationen zum Ablauf und Organisation der Expedition.

 

— 02 —

REISEPROGRAMM

— Tag 1

Landung in Honduras

Ankunft in San Pedro Sula. Nachdem wir uns eine Nacht guten Schlaf gegönnt haben, geht es dann am nächsten Morgen gleich los mit unserer Reise nach Copán.

— Tage 2 & 3

Die Ruinen von Copán

Nach einem ersten Kennenlernen und ein par allgemeinen Informationen am Morgen tauchen wir direkt in die Welt der Mayas ein und entdecken gemeinsam die Ruinen von Copán. Abends lassen wir dann auch unsere Bäuche mit einem typischen Essen in Honduras ankommen.

— Tag 4

Roadtrip I — Lago de Yojoa

Am nächsten Tag machen wir uns auf den Weg ins Herzen von Honduras. Vorbei an kleinen Dörfern und ländlichen Szenen erreichen wir gegen Abend das kleine Paradies Lago de Yojoa.

 

— Tag 5

Roadtrip II — Olanchito

Weiter gehts nach Olanchito. Auf Landstrassen nähern wir uns dem subtropischen Valle del Aguán, während für die Region typische Bananenplantagen an unseren Fenstern vorbeiziehen.

— Tage 6 & 7

Weit weg von Allem

Wir erreichen die wilden Wasser des Rio Cangrejal und übernachten in einem kleinen Berghotel inmitten unberührter Natur. Mehr Abenteuer? Kein Problem! Wer will, kann den Fluss in einer Rafting-Tour bezwingen.

— Tag 8

Relaja el Coco

Erholung muss ja auch sein. Wir kommen in unserem Base Camp «San Ernesto» in der Nähe von La Ceiba an. Von hier aus kann man das Meer bereits riechen.

 

— Tage 9 & 10

La Jungla

Direkt hinter unserem Base Camp beginnt das wilde Reich des Urwaldes. Wir sind also in perfekter Position um mit Tagestouren die exotische Tier und Pflanzenwelt zu entdecken.

— Tag 11

SAMBO CREEK

Eine kleine Tagestour. Auf unserem Rückweg von Laguna de Cacao verbringen wir den Nachmittag in Sambo Creek, einem typischen Garifuna Dorf.

— Tage 12 & 13

Tage im Paradies

Raus aufs Meer. Mit einer «Lancha» besuchen wir die idyllische Isla de Chachaguate der Cayos Cochinos. Wir verbringen 2 Tage inmitten der Garifuna community bei Sonne, Strand und Meer.

 

— Tage 14 - 18

PIRATEN!

Und noch nicht genug Karibik. Vom Base Camp reisen wir mit der Fähre zur grössten der karibischen Bay Islands, nach Roatan. Die Insel bietet für alle etwas: tauchen, fischen und schnorkeln sind nur einige der Aktivitäten die uns zur Verfügung stehen. 

— Tag 19

La Ceiba

Mit einem kleinen Flieger fliegen wir zurück nach La Ceiba und nutzen den Rest des Tages um uns zu erholen oder das Nachtleben in der tropischen Kleinstadt zu erkunden.

— Tage 20 & 21

Alles hat ein Ende...

... aber die Erinnerungen bleiben. Wir reisen über die kleine Küstenstadt Tela zurück nach San Pedro Sula, von wo aus wir am nächsten Tag zurück in die Schweiz fliegen.

 
 

— 03 —

Marcos

 Dein Reiseleiter

Hallo, ich bin Marcos. In Honduras geboren und aufgewachsen und zähle mittlerweile stolze 35 Jahre. Seit über 10 Jahren wohne ich nun mit meiner Frau und meinen 2 Söhnen in der Schweiz, doch meine Passion für mein Heimatland brennt auch hier weiter. Regelmässig reise ich zurück um mit meiner Heimat in Kontakt zu bleiben.

Im Jahre 1998 wurde Honduras von einer tragischen Katastrophe heimgesucht, dem Hurricane Mitch. Diese Naturgewalt hat unzählige Träume zerstört, doch meinen persönlichen geweckt.  Aber lass mich das erklären — Ohne Geld und ohne Arbeit haben mein Vater und ich uns damals in das bergige Hinterland von La Ceiba zurückgezogen. Wir lebten von dem, was unser Boden und unsere Tiere hergaben. Mit all seinen Herausforderungen liess mich dieses einfache, ehrliche Leben lebendig fühlen. Diese Zeit hat mich gelehrt in und mit der Natur zu leben. 

Als ich eines Tages in La Ceiba eine Gruppe von Touristen sah, machte auf einmal alles Sinn. Genau das wollte ich machen. Ich wollte meine Erfahrung mit der Natur und die Wertschätzung für mein Land, den Lebensstil und die Kultur mit andern teilen — ihnen meine Sicht zugänglich machen. Und so nahmen die Dinge ihren Lauf. Ich begann Touren zu organisieren und führte Touristen zu den versteckten Ecken die nur ich kannte. All diese Personen zu treffen und zu merken, dass meine einsamen Erfahrungen auf einmal etwas wert waren, sind auch heute noch eine grosse Motivation.

Nach mehreren Jahren als Tourguide in La Ceiba brachte mich mein Weg in die Schweiz. So habe ich heute das Glück zwei verschiedene Kulturen zu leben und die grosse Möglichkeit, eine Brücke zwischen beiden zu schlagen: Das ist für mich die Expedition Honduras.

Der Fleck Erde, in welchem ich damals mit meinem Vater Zuflucht suchte, bildet heute das Herzstück der Expedition. Das Base Camp «San Ernesto», benannt nach meinem Grossvater. Ein Ort voller Geschichten und Erinnerungen, welche ich mit euch teilen möchte.

Ich lege viel Wert auf einen persönlichen Kontakt. Falls du an der Expedition interessiert bist, aber noch Fragen hast oder mich persönlich kennenlernen möchtest, ruf doch kurz an oder schreib mir eine Email. Gerne treffen wir uns und können über die Expedition sprechen.

+41 (0)77 480 45 23 

Email

Exp-h_sectionvisual.jpg

— 04 —

Honduras

Land

Honduras liegt an der breitesten Stelle der mittelamerikanischen Landbrücke und grenzt im Südosten an Nicaragua, im Nordwesten an Guatemala und im Südwesten an El Salvador. Die Südküste liegt am Nordpazifik, im Norden liegt das Karibische Meer. Hier reicht das von Flüssen, Sümpfen und Lagunen durchsetzte Küstentiefland 70 Kilometer ins Landesinnere hinein. Durch das vorwiegend gebirgige Land verläuft von Ost nach West ein Bergmassiv, das von mehreren Flüssen durchzogen wird. Die höchste Erhebung des Landes ist der Cerro Las Minas mit 2870 Meter Höhe. Dem Golf von Fonseca im Südwesten sind zahlreiche vulkanische Inseln vorgelagert. In den Tälern an der Karibikküste befinden sich zahlreiche Bananenplantagen. Der Großteil der Bevölkerung lebt im Westteil des Landes und im Departamento Cortés nördlich des Yojoa-Sees.

KLIMA

Honduras hat ein tropisches Klima, das in den höheren Lagen im Landesinneren gemäßigt ist. Im immerfeuchten karibischen Tiefland liegt die durchschnittliche Jahrestemperatur bei rund 26 °C. Im wintertrockenen pazifischen Raum beträgt das Jahresmittel etwa 31 °C, in den gemäßigten höheren Lagen circa 20 °C. Die Niederschlagsmenge nimmt von Nord nach Süd ab. Die Trockenzeit dauert von November bis Mai. Die Regenzeit beginnt ungefähr im Mai und endet im Oktober. An der karibischen Küste jedoch kommt das ganze Jahr über Regen vor.

 

— 05 —

Buchen

EDITION: EL CARNAVAL

Der Buchungsprozess ist bewusst analog gehalten. Um dich anzumelden kannst du das Anmeldeformular herunterladen und uns ausgefüllt zusenden. Wir werden dir den Erhalt bei Posteingang bestätigen. Die Buchung ist definitiv, sobald die Anzahlung bei uns eingegangen ist und du erhältst deine Buchungsbestätigung per Post. Solltest du Rückfragen haben, zögere nicht uns kurz anzurufen.

 

— 06 —

Impressionen

— 07 —

Kontakt

Expedition Honduras
Exp - H GmbH, Pestalozzistrasse 59, 3400 Burgdorf
+41 (0)77 480 45 23